OfficeStars-Logo-7
Jetzt buchen
0
Immobilienpreise in Hamburg: Die Entwicklung im Jahr 2022
Dienstag, 07.06.2022

Die Preise für Immobilien in Hamburg sind in den letzten Jahren rasant angestiegen. Laut Daten des Verbandes für Pfandbriefbanken verteuerten sich Wohnimmobilien in Hamburg um 17,4%. Ein Immobilienkauf ist somit für viele Bürgerinnen und Bürger kaum noch möglich, der Preis pro Quadratmeter Eigenheim lag im Jahr 2021 für Eigentumswohnen bei 7.837 Euro pro Quadratmeter und somit bei einem Zuwachs von +12,1%

Besonders in den Hamburger Stadtteilen Blankenese, Othmarschen und Harvestehude sind die Preise explodiert. In den noblen Vororten kostet ein Quadratmeter 10.000 €, bei Eigentumswohnungen liegt der Quadratmeterpreis sogar bei 12.500 €.

Dennoch ist die Nachfrage nach Immobilien in Hamburg ungebrochen. Schlussendlich spielt auch hier die Corona Pandemie und der Umzug ins Homeoffice für die Menschen eine Rolle.

Droht Hamburg die Immobilienblase?

Gut Verdiener sind trotz steigender Preise nicht abgeneigt in Hamburg eine Immobilie zu erwerben. Unter Berücksichtigung von Hausgeld und Zinskosten liegt die Abtragung für die Immobilie bei Laufzeiten von mehr als 40 Jahren und einer Schuldenfreiheit im hohen Rentenalter. Lohnt sich der Traum von den eigenen vier Wänden dennoch?

Viele Hamburger sind bei der Immobilienfinanzierung weiterhin mutig und scheuen das Risiko nicht. Es werden immer höhere Kredite aufgenommen, so dass die Kreditsumme innerhalb von 3 Jahren um 46% laut dem Baugeldvermittler Dr. Klein angestiegen ist.

Das Eigenkapital wird in der Regel für Makler- und Notarkosten verwendet sowie für die Grunderwerbsteuer. Damit sind viele Immobilien voll über die Bank finanziert, teilweise tragen die Banken sogar die Kaufnebenkosten. Viele Banken bieten 100% Finanzierungen, an um den Menschen den Traum der Immobilie zu erfüllen.

Trotz des Risikos ist die Nachfrage ungebrochen, denn der Preisanstieg setzt sich seit Jahren fort. Mittlerweile halten die Mieten allerdings diesem Preisanstieg nicht mehr mit, so dass ein Immobilienkauf als Hochrisiko-Investment bezeichnet werden kann. Die Mietrenditen stehen in keiner Relation zu den Kaufpreisen.

Immobilienpreise in Hamburg: Entwicklung in den nächsten 10 Jahren

Der Trend der steigenden Immobilienpreise wird sich auch in den nächsten 10 Jahren fortsetzen, dazu kommt die Studie von Schwäbisch Hall und der Universität Freiburg aus dem Jahr 2020.

Die Preise werden bis zu dem Jahr 2030 weiter ansteigen, besonders in den begehrten Lage in Deutschland und in den Großstädten. Auch die demographische Entwicklung spielt eine Rolle, denn trotz sinkender Bevölkerungszahl steigt die Anzahl an kleinen Haushalten. Die Haushaltsanzahl wird bis zum Jahr 2030 um 6% ansteigen, so dass immer mehr Wohnraum benötigt wird.

Die Preise bis 2030 werden also weiter ansteigen und eine Trendwende ist nicht absehbar.

Mo. - Fr. | 8:00 - 18:00 Uhr
+49 (0) 40 237 24 33 1
OfficeStars-Logo-6
OfficeStars Businesscenter GmbH
An der Alster 6 | 20099 Hamburg | Deutschland
Knorrestraße 5 | 20099 Hamburg | Deutschland
©OfficeStars 2022 - Mit Leidenschaft & Motivation für Sie da! 
arrow-right